+49 (0) 35 46 - 71 04 oder 49 (0) 1 71 - 9 71 03 34 info@werbung-luebben.de

14. Brandenburger Dorf- und Erntefest
in Raddusch am 9. und 10. September 2017

Am 9. und 10. September 2017 wird das Fest in diesem Jahr in Raddusch, einem Ortsteil von Vetschau ausgetragen. Ausrichter ist die Stadt Vetschau, Pro Agro, das Land Brandenburg, der Landesbauernverband Brandenburg und der Brandenburger Landesfrauenverband. Unterstützt wird diese veranstaltung aus dem europäischen Landwirtschaftsfonds. Schwerpunkt des Festes ist die Pflege ländlichen Brauchtums.

weitere Infos: unter www.Erntefest2017.de

 

Handwerker- und Bauernmarkt | Umzug der Erntewagen | Prämierung der schönsten Erntekrone | Krönung der Erntekönigen | und ein tolles Erntefest mit vielfältigem Programm erwarten Sie!

 

Rahmenprogramm

Rahmenprogramm 9. und 10. September 2017

  • Großer Festumzug
    am 9. September 11:00 Uhr
    Start: Radduscher Dorfstraße Höhe Gasthof zum Slawen
    Verlauf: Radduscher Dorfstraße auf Radduscher Bahnhofstraße über Festwiese
    Ende: Festwiese/Mühlweg
  • proagro Regionalmarkt – Brandenburg entdecken & genießen
    Brandenburger Händler und Handwerker zeigen sich mit ihrer Vielfalt auf dem gesamten Festgelände sowie am Hafen
  • Erntekronenwettbewerb & Wahl der Landeserntekönigin organisiert vom Brandenburger Landfrauenverband e.V.
  • Fotowettbewerb des Landesbauernverbandes
  • Kunst & Kulturscheune Vila Raduš
    Verschiedene Künstler stellen aus
  • Aquamediale Kunstmarkt
    www.aquamediale.de
  • Vielfältiges Programm für Kinder & Jugendliche mit Hüpfburg, Kürbisschnitzen, Nistkästenbau und Führungen zum Thema Biosphärenreservat Spreewald
  • Kahnkorso
    10. September um 11:00 Uhr am Naturhafen Raddusch
Bühnenprogramm

Freitag, 8. September – Festbühne am Bahnhof

20:00 Uhr – Tino Wolff, DJ/Künstler seit 1998. Style: HOUSE (Melodic Deep, Vocal, Classic), weitere Infos hier » | Hörproben »

23:00 UhrELECTROSALAT, Hörproben und Infos hier »

Samstag, 9. September

11:00 Uhr – Großer Festumzug durch das Dorf (Startpunkt: Ecke Göritzer Weg/Radduscher Dorfstraße; Endpunkt: Bahnhofsstraße/Querweg) mit den Calauer Fanfaren

Festbühne am Bahnhof – Moderation: Antenne Brandenburg

 

Hauptbühne auf dem Dorfplatz

  • 10:00 Uhr – Feierliche Eröffnung des Festes mit Salutschießen der Privilegierten Schützengilde Vetschau e.V. 1594
  • 10.10 Uhr – Lausitzer Oldstyle Company
  • 10:30 Uhr – Begrüßung der Ehrengäste
  • 13:00 Uhr – Vorstellung der Kandidatinnen zur Erntekönigin 2017
  • 13.30 Uhr – Lausitzer Oldstyle Company
  • 14:00 Uhr – Duo Astoria
  • 14.45 Uhr – Kittlitzer Chormix 71 e.V. weitere Infos »
  • 15.15 Uhr – UC Band | Infos »
  • 16:15 Uhr – Siegerehrungen Erntekönigin, Erntekronen & Fotowettbewerb
  • 17.30 Uhr – Soulrippers, Infos » | Hörprobe »

 

Bühne am Hafen

  • 14.30 Uhr – Jagdhornbläser „Vorspreewald“
  • 14.45 Uhr – Lothar & Klaus
  • 15.15 Uhr – Modenschau mit Shara Gwiszcz (moderne Spreewaldmode)
  • 16.15 Uhr – Kickboxen mit der Sportvereinigung Blau-Weiß 90 e.V.
  • 17.15 Uhr – Jürgen Carmesin
  • 18:00 Uhr – 21:00 UhrDietmar Mohr »

 

Sonntag, 10. September

10.00 Uhr Deutsch-Wendischer Gottesdienst mit Begleitung durch das Posaunenquartett „Blattwerk“ in der Sport und Kulturscheune

11:00 Uhr – Großer Kahnkorso am Radduscher Hafen

Festbühne am Bahnhof – Moderation: Antenne Brandenburg

 

Hauptbühne auf dem Dorfplatz

  • 12.30 Uhr – Sorbisches Programm gestaltet vom rbb und den Domowina
  • 15:00 Uhr – Kathrin Jantke | Hörprobe »
  • 16.00 Uhr – Marikas Kindertanz-Akademie
  • 15.15 Uhr – Gemischter Chor Melodia Vetschau e.V.
  • 17.00 Uhr – Natasumi Taiko e.V. Bad Liebenwerda

 

Bühne am Hafen

  • 14.00 Uhr – Pittkunings
  • 15.15 Uhr – Modenschau mit Shara Gwiszcz (moderne Spreewaldmode)
  • 16.15 Uhr – Duo Astoria

Das Bühnenprogramm wir derzeit erstellt, alle Veröffentlichungen sind Stand 18. Mai 2017, Ergänzungen und Änderungen werden laufend eingearbeitet.

Radduscher Festbier

Ab Juni können Sie das 14. Brandenburger Dorf und

Radduscher Festbier zum Brandenburger Dorf- und Erntefest 2017

Radduscher Festbier zum Brandenburger Dorf- und Erntefest 2017

Erntefest nicht nur erleben – sondern auch schmecken!

Zünftig zum Erntefest wird es ein Festbier, „DAS RADDUSCHER“ geben.

 

  • süffig, rubinrot
  • feine Karamellmalznote
  • gebraut nach Deutschem Reinheitsgebot
  • Aufgrund des Alkoholgehaltes von 5,3 % vol. wird dieses Getränk nicht an Personen unter 16 Jahren verkauft.

Es hat einen süßen Malzgeruch, der sanft karamellartig daherkommt. Die Hopfennoten sind leichter als beim Pilsener. Dies setzt sich auch im Einstieg fort. Der Körper ist weich, aber fest, und gut ausgewogen. Der Abgang bietet eine milde Bitterkeit und Würze, die in dieser fein abgestimmten Form ihresgleichen sucht. Hinzu kommt eine durchgängige Röstigkeit, die im Einstieg mit dem Karamell, im Nachgeschmack mit der Bitterkeit harmoniert.

Das Bier wird es ab Juni 2017 als Flaschenbier (0,5 l) und im Glas in ausgewählten Gaststätten und Geschäften in und um Raddusch, einem Ortsteil von Vetschau geben.

 

Erntefest Spezial im Hotel Radduscher Hafen

Erleben Sie das 14. Brandenburger Dorf und Erntefest LIVE

Sie wohnen direkt am Festglände, zwischen Handwerkermarkt und Erlebnismeile am Radduscher Hafen.

  • keine Parkgebühren, keinen Stau und keinen langen Fußweg vom Parkplatz
  • Beim Frühstück können Sie erleben wie ein Festplatz erweckt und den Ausstellern beim Aufbau zu sehen
  • kurze Wege zu allen Highlights und immer einen ruhigen Rückzugsort

hier gehts zum Angebot »

weitere Infos zum Fest »

Veranstaltungsgelände und Anfahrt:

Marktzeiten: Samstag und Sonntag 10 – 18 Uhr (anschließend kann auch noch bis zum Veranstaltungsende geöffnet werden)
Auf Wunsch können Marktstände angemietet werden.
(Bild von unseren Marktständ zum Mieten sehen Sie rechts)

Anmeldungen bitte mit untem stehenden Anmeldeformular. (für gelistete Händler und Handwerker gelten deren Konitionen)

geschätzte Besucher

gemütliches Schlendern über den Johannismarkt, Foto: Fred Kunze, www.straupitz.de
Das Land Brandenburg schreibt dazu auf seiner Webseite

14. Dorf- und Erntefest 2017 – Raddusch wird Gastgeber

Feste feiern am 9./10. September 2017
Raddusch ist ein Ortsteil der Stadt Vetschau/Spreewald. Mit seinen rund 700 Einwohnern und einer Fläche von knapp 13 km² liegt Raddusch am Rande des Oberspreewaldes und mit einem Großteil seiner Fläche im Biosphärenreservat Spreewald. Der Niederlausitzer Ort wurde erstmals 1294 urkundlich erwähnt.

Slawenburg Raddusch von obenSlawenburg Raddusch von oben © Peter BeckerDie Besiedlungsgeschichte ist aber wesentlich älter, was man an der über tausend Jahre alten Slawenburg nachweisen kann. Raddusch ist auch noch heute von Wenden (Sorben) bewohnt. Besonders auffällig sind die Spreewaldtrachten der Frauen. Straßennamen und Hinweisschilder sind oft zweisprachig. Zu den Erwerbsquellen gehörten die Landwirtschaft sowie die Fischerei.

Kahnfährgemeinschaft RadduschKahnfährgemeinschaft Raddusch © Peter BeckerDer Kahn war in Raddusch lange Zeit ein wichtiges Verkehrsmittel. Auf diese Traditionen aufbauend ist der Tourismus heute ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Für die Besucher des Ortes bietet der Naturkahnfährhafen den Ausgangspunkt für Kahnfahrten in den Spreewald. Über ein gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz ist es den Urlaubern und Gästen möglich, von Raddusch aus den gesamten Spreewald zu entdecken.

Viele Radduscher engagieren sich in ihrer Freizeit in den verschiedensten Vereinen wie dem Sportverein Raddusch 1924 e.V. mit ca. 110 Mitgliedern, der Freiwilligen Feuerwehr dem Heimat- und Trachtenverein. Der Heimat- und Trachtenverein betreibt die Heimatstube Raddusch und vertritt Raddusch mit seiner Jugendtanzgruppe bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen örtlicher und regionaler Dorf- und Stadtfeste.

Radduscher Buschmühle und Biolandwirtschaftsbetrieb BuchanRadduscher Buschmühle und Biolandwirtschaftsbetrieb Buchan © Peter BeckerDie Region Vetschau/Spreewald ist sehr stark von unterschiedlichen Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft geprägt. Die Palette reicht von kleinen Hofläden mit nur wenigen Beschäftigten bis hin zu größeren landwirtschaftlichen Betrieben und Verarbeitern von landwirtschaftlichen Produkten. Im März 2015 wurden die Vetschauer Hofladentouren Unter dem Motto „Der Spreewald schmeckt“ wurden die Vetschauer Hofladentouren ins Leben gerufen. Drei verschiedene Tourenvorschläge für Radfahrer aber auch Autofahrer verbinden insgesamt 15 Hofläden und Direkterzeuger miteinander. Diese Wertschöpfungsketten sollen während des Dorf- und Erntefestes dem Besucher ganz praktisch präsentiert werden, z.B. „Wie kommt die saure Gurke ins Glas?“, „Vom Getreidekorn zum leckeren Holzofenbrot“ oder „Kartoffelanbau im Wandel der Zeit“.

Neben den Wettbewerben um die schönste Erntekrone und der Wahl der Erntekönigin werden u.a. Sorbische Bräuche und Schauschobern das Dorf- und Erntefest 2017 bereichern. Am Sonntag ist ein traditioneller Kahnkorso geplant.

Quelle: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft

Pro Agro hat auf seiner Webseite folgendes zu berichten

Am 09./10. September richtet die Stadt Vetschau im Ortsteil Raddusch das 14. Brandenburger Dorf- und Erntefest aus. Erleben Sie brandenburgische Tradition und die Geschichte der Landwirtschaft verbunden mit anschaulichen Informationen zur Brandenburger Landwirtschaft der Moderne.

Programmpunkte (Auswahl):

  • großer Festumzug
  • Wahl der Landeserntekönigin
  • Erntekronenwettbewerb
  • pro-agro-Erlebnismarkt, Handwerker- und Bauernmarkt
  • offene Höfen
  • Landtechnikausstellung und –vorführungen
  • 2 Bühnen mit buntem Programm
  • regionale Köstlichkeiten

Diese Veranstaltung wird gefördert durch:

4C_2zlg

 

 

Quelle: www.pro-agro.de

Die Lausitzer Rundschau schreibt

Die Lausitzer Rundschau schreibt am 31.Januar 2017

Raddusch wirbt in Berlin fürs Brandenburger Dorf- und Erntefest

Akteure erhalten bei Grüner Woche den Staffelstab überreicht und hoffen auf Bahnhalt im September / Schon jetzt 40 Bilder für großen Kahnkorso angemeldet

Berlin/Raddusch Am Brandenburgtag auf der Grünen Woche war Raddusch mit fast 60 Teilnehmern auf und an der Bühne präsent. Im Mittelpunkt standen die Staffelübergabe anlässlich des Brandenburger Dorf- und Erntefestes, Darbietungen des Radduscher Heimat- und Trachtenvereins und die Vorstellung touristischer Projekte.
Raddusch wirbt in Berlin fürs Brandenburger Dorf- und Erntefest

In den frühen Morgenstunden hatten sich die Radduscher und Vetschauer durch den montäglichen Berufsverkehr . . .

den ganzen Artikel lesen: Quelle: LR-Online.de»»


Die Lausitzer Rundschau schreibt am 21. März 2017

Erntefest-Planer kommen voran

Raddusch Das 14. Brandenburger Dorf- und Erntefest in Raddusch nimmt immer konkretere Formen an. Zweifellos die Höhepunkte sind aus Sicht der AG Marketing ein Festumzug an dem Samstag mit einer Vielzahl von Schaubildern und am Sonntag der Kahnkorso.
Erntefest-Planer kommen voran
Der Radduscher Dorfplatz wird einer der Schauplätze . . .

den ganzen Artikel lesen: Quelle: LR-Online.de »


Die Lausitzer Rundschau schreibt am 23. März 2017

Raddusch wächst – vielleicht auch über sich hinaus

Größter Vetschauer Ortsteil geht in die Vorbereitung fürs Landeserntefest / Erste Ideen der Einwohner werden am 5. Oktober gesammelt

Raddusch Brücken werden in Raddusch gebaut – übers Wasser und zu den Dorfbewohnern. Denn diese werden im September 2017 Gastgeber Zehntausender Besucher sein – beim Landeserntefest. Raddusch kann schon viel vorzeigen und wird bis dahin viel bewegen.
Raddusch wächst vielleicht auch über sich hinaus
Viele Radduscher waren zur ersten Dorfversammlung vor dem Landeserntefest gekommen. . . .

den gazen Artikel lesen: Quelle LR-Online »